Menu

Aktuelles & News Immer was los bei uns

16.07.2020

TOP GYM Finest Fitness | Vegane Bananen-Pancakes |

Schön, dass du hier bist! 

Mein Name ist Katie. Ich bin 35 Jahre alt, Mutter, habe einen tollen Job und treibe viel Sport. 

Ich sorge bei mir zu Hause für einen gesunden, ausgewogenen Speiseplan und gemeinsam mit meinem Mann kümmere ich mich um das Wohl der Kunden unseres Premium Fitnessclubs im Herzens Bremens. Ich möchte mit euch Ideen zum Thema Ernährung, Gesundheit, Kochen und Wohlbefinden teilen. Meine Begeisterung zum Essen kommt von meiner Oma, denn sie hat mir das Kochen beigebracht. Mein Interesse für gesunde Ernährung entstand aber erst im Jahr 2012, als ich meine Ernährung wegen professioneller Wettkämpfe komplett umgestellt habe. Ich zähle keine Kalorien, sondern Nährstoffe und mir ist wichtig, wie der Körper darauf reagiert und was ihm gut tut.

Ich freue mich, von dir zu hören – frag gerne oder erzähl mir von deinen persönlichen Erlebnissen rund um das Thema Ernährung.

 

VEGANE BANANEN-PANCAKES FÜR DEINE FAMILIE

Zwar keine Neuheit, aber schnell gemacht und super lecker.. Juhuuuuuu!

 

ZUTATEN für ca. 5 Pancakes: 

1 Banane

200 ml Kokosmilch ungesüßt

1 Tasse glutenfreies Haferflockenmehl 90

3 EL Ahornsirup 

1/4 TL Meersalz

1 TL Bio Backpulver

das Topping nach Belieben 

Kokosöl zum Braten

*  Für Schokoladenpankcakes noch je 1 Esslöffel Kakaopulver

 

Katies Tipp: Vegane-Pancakes zubereiten, braten, abkühlen lassen, in Folie wickeln, einfrieren und je nach Verlangen toasten.

Kennt ihr den Veggiefino? Das ist ein Pflanzendrink-Bereiter, der denkbar einfach funktioniert und die Reinigung geht auch recht schnell. Dieses neue Küchenutensil werdet ihr bestimmt genauso lieben wie wir.

 

ZUBEREITUNG: 

Gib die Haferflocken in den Standmixer bzw. das Küchengerät. Mixe die Haferflocken für etwa 30 Sekunden.

Haferflockenmehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Milch und Banane mixen und alles zusammen verrühren, 5 Minuten stehen lassen.

Eine Pfanne ganz leicht mit Kokosöl einfetten und die Pancakes darin nach und nach goldbraun backen. Immer etwa 60 ml Teig pro Pancake. Die Pancakes sollten erst umgedreht werden, wenn sie auf der Oberseite kleine Blasen bilden. Ich brauche immer 1 Minute pro Seite. 

Die fertigen Pancakes auf Tellern stapeln und beliebig mit frischem Obst, Nussmus oder anderen Leckereien servieren. Guten Appetit!

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst euch die Pancakes schmecken!

 Alles Liebe eure Katie

 

‹ zurück